DMF 37 – Effektiv Führen mit Selbstführung

Effektiv Führen mit Selbstführung

Von Peter Drucker stammt das weise Zitat: „Im Grunde muss eine Führungskraft nur eine Person führen – und das ist sie selbst!“ Im ersten Moment ist diese Aussage vielleicht ungewohnt. Bei näherem Hinsehen weist sie aber auf ein ganz wichtiges Moment hin: wenn du eine gute Führungskraft werden möchtest, musst du bei dir selbst anfangen!
Eine gute Selbstführung wirkt auf vielfältige Weise:
  • Klare Orientierung – man weiß als Führungskraft, was man will
  • Bewusstsein über die eigenen Werte – dadurch wird Führung authentisch
  • Konzentration und Bündelung der Kräfte
  • Entdecken von Möglichkeiten und Handlungsoptionen
  • Bewusstes Einsetzen der eigenen Fähigkeiten und Talente
  • Zielgerichtetes Handeln durch eine gute Selbststeuerung
  • Vorbild für die MitarbeiterInnen
Die Selbstführung zu entwickeln zahlt sich also aus!
In dieser Podcast-Episode gebe ich einen Überblick über die einzelnen Komponenten der Selbstführung:
  1. Vision
  2. Mission
  3. Werte
  4. Ziele
  5. Selbststeuerung
Das Thema der Vision und der Mission habe ich schon in Podcastepisode 3 ausführlich besprochen.
Erstmals gehe ich in dieser Episode auf die Selbststeuerung ein. Eine gute Selbststeuerung hilft dir, auf Kurs zu bleiben und auch im Stress nicht unterzugehen. Wichtige Komponenten der Selbststeuerung sind:
  • Selbstregulation – die Abstimmung der Ziele mit den eigenen Werten
  • Planungsfähigkeit
  • Willensbahnung – ein Vorhaben auch umzusetzen statt aufzuschieben
  • Selbstzugang unter Stress
Du kannst auch im Blogbeitrag „Ohne Selbststeuerung bist du keine gute Führungskraft“ meine Gedanken nachlesen.
Wenn du deine Kompetenzen testen möchtest, findest du hier ein Angebot für einen wissenschaftlich fundierten Onlinetest. Du erhältst eine persönliche Auswertung und auf Wunsch ein Rückmeldegespräch dazu!

Folge direkt herunterladen