DMF 25 – Interview Janett Dudda „Gestern Kumpel – Heute Boss“

Führungsrolle annehmen – eine Herausforderung besonders für Startups

Unternehmen in der Startup-Szene stellen den Prototyp eines Pionierbetriebs dar: eine starke Gründerpersönlichkeit auf der einen Seite und meist ein Team von Gleichgesinnten, die eine Unternehmensidee voranbringen wollen.
Soweit – so gut.

Herausforderung Wachstum

Schwierig wird es jedoch, wenn sich das Unternehmen auf Wachstumskurs befindet. Die Unternehmensidee findet Anklang, die Aufträge kommen herein, erste Gewinne werden gemacht. Diese an sich erfreuliche Entwicklung erfordert jedoch eine Veränderung der Rollen. Besonders die Führungsrolle ist mehr denn je gefragt: Entscheidungen müssen getroffen und Prioritäten gesetzt werden. Dass das nicht immer ohne Konflikte geht, ist klar.
Dabei stehen jedoch auch gleich die alten Loyalitäten auf dem Prüfstand. Viele Startup-Teams verbindet mehr, als nur Freundschaft.
Und so wird ein Thema wichtig: wie gelingt es mir als Gründer die Chefrolle zu entwickeln, ohne Beziehungen zu gefährden?
Über dieses spannende Thema spreche ich mit Janett Dudda, die sich auf die Teamführung für Gründer spezialisiert hat. Ihr Thema: wie werde ich in meiner Führungsrolle souverän, ohne ein spießiger Chef zu sein oder die Beziehung zum Team und das Teamklima zu verschlechtern.
Wer mehr über Janett Dudda und ihr Seminar- und Coachingangebot erfahren möchte, der folgt ihr auf www.janettdudda.de und auf Facebook bzw. Whatsapp.
Zum Thema Wechsel in die Führungsposition empfehle ich dir noch folgende Podcastepisoden:

Folge direkt herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.