• Durchstarten mit Führung, Selbstführung und Selbstmanagement. Podcast

    DMF 29 – Führungstool „Anerkennung und Wertschätzung“

    Episode

    So motivierst du dein Team mit positiven Emotionen

    Warum tun sich Führungskräfte so schwer mit Lob und Anerkennung? Ich meine dahinter steckt die Haltung, dass Lob und Anerkennung den Mitarbeitenden quasi träge und faul macht. So nach dem Motto: „Na wenn der mich schon für so was lobt, dann brauche ich mich erst gar nicht anzustrengen.“ 

    Ist da was dran ?

    Ich meine ganz klar: Nein! Ich meine, dass gerade Wertschätzung, Lob und Anerkennung wichtig für den Führungserfolg sind.

    Was für Anerkennung und Wertschätzung spricht und warum es der Motivation im Team hilft, erfährst du in dieser Episode!

    Was ist deine Meinung dazu?

    Lass es mich wissen!

    Folge direkt herunterladen

    DMF 28 – Interview Sebastian Prohaska „Mit gelebter Teamführung zum Erfolg“

    Episode

    Mit gelebter Teamführung
    zum Erfolg

    Mit Sebastian Prohaska habe
    ich ein Interview zum Thema „So führe ich mein Team zum Erfolg“ geführt. Sebastian
    leitet das Unternehmen „ithelps“ das Unternehmen dabei unterstützt, im Internet
    gefunden zu werden. Das Interview gibt Einblicke in das Thema „Suchmaschinenoptimierung“
    und zeigt einen innovativen Ansatz der Teamführung auf.

    Sebastian lässt uns in
    diesem Interview hinter die Kulissen schauen und zeigt, wie sich das
    Unternehmen vom IT-Dienstleister zu einer Google- und Webagentur entwickelt
    hat.

    Zentral für Sebastian das
    Mitarbeiterteam. Besonders das „Führen durch Zielvereinbarung“ wird im
    Unternehmen konsequent gelebt. Das Unternehmen setzt auf Transparenz. Ziele werden
    klar und offen kommuniziert. Dazu gibt es wöchentlich einen Jour fix um Ist und
    Soll zu vergleichen. Sebastian ist überzeugt, dass die offene Teamkommunikation
    über Ziele das Unternehmen voranbringt. Inspiriert ist dieser Ansatz von Scrum
    und dem Modell der agilen Führung. Im Fokus steht nicht mehr die Führungskraft
    und die Hierarchie, sondern ein lebendiger Dialog über Ziele. Dieser Dialog
    bringt letztlich das ganze Unternehmen voran. Neben dieser Transparenz sind
    Wertschätzung und Reflexionsbereitschaft wesentliche Erfolgsfaktoren.

    Diese Erfolgsfaktoren –
    Transparenz, Wertschätzung und Reflexionsbereitschaft – gelten auch für den
    Umgang mit Kunden. Damit bewahrheitet sich, dass Kundenorientierung nicht
    losgelöst von der Mitarbeiterorientierung betrachtet werden kann. Oder mit
    anderen Worten: man kann nicht nach außen etwas anderes leben als nach innen!

    Das Interview macht Mut,
    im eigenen Unternehmen ähnliche Schritte zu probieren.

    Du findest Sebastian
    Prohaska im Internet unter www.ithelps.at.

    Das Unternehmen ist in
    Wien zuhause, im 8. Bezirk, Schlösselgasse 28/8.

    Folge direkt herunterladen

    DMF 27 – Interview Anja Rauch „Sportliche Konfliktlösungen finden“

    Episode

    Sportliche Konfliktlösungen finden

    Mediation ist eine bewährte Methode zur Konfliktlösung. Im Zentrum steht die Lösung des Problems. Die Suche nach dem Schuldigen wird vermieden.
    Im Interview erklärt Anja Rauch die Schritte der Mediation. Kurz gesagt sind es folgende:
    1.  Information über den Prozess der Mediation
    2. Themensammlung
    3. Klären von Interessen und Bedürfnissen
    4. Lösungsfindung und Auswahl
    5. Vereinbarung
    Im Interview gehen wir der Frage nach, wann Mediation sinnvoll ist und wo die Grenzen der Mediation liegen. Konflikte unterscheiden sich nämlich sehr nach dem „Eskalationsgrad“. Dieses Konzept wurde von Glasl entwickelt. Du kannst genauere Informationen dazu in der Eskalationsgrafik abrufen.
    Ein weiterer Schwerpunkt des Interviews ist die Anwendung der Mediation im Sport.
    Du kannst Kontakt zu Anja Rauch unter folgender Website aufnehmen: www.anja-rauch.de/
    Ich empfehle dir auch zur Nachlese den Blogartikel von Anja Rauch „Mit Mediation nachhaltig Konflikte lösen

    Folge direkt herunterladen

    DMF 26 – Konflikte managen statt eskalieren

    Episode

    Konflikte managen

    Konflikte gehören zum Leben dazu. Sie begleiten uns von klein auf. Auch in Unternehmen sind Konflikte anzutreffen. Sie sind nicht nur negativ – sondern können ein Motor für positive Veränderung sein.
    Konflikte zu managen ist daher eine wichtige Führungsaufgabe!
    In dieser Episode kläre ich folgende Fragen:
    • Was sind Konflikte?
    • Wie lassen sich Konflikte lösen und bewältigen?
    • Wie entwickeln sich Konflikte, wenn man sie einfach laufen lässt?
    Als Ergänzung empfehle ich dir folgende Blogartikel:
    1. So treibst du jeden Konflikt auf die Spitze (hier beschreibe ich die Eskalationsdynamik von Konflikten)
    2. Wie werde ich zum Konfliktmeister – Deeskalation (hier findest du Anregungen zur Deeskalation von Konflikten)
    3. Hast du es satt, Konflikte passiv zu erdulden (10 Wege zur Konfliktlösung)
    Wenn du vertiefende Informationen möchtest, dann lade dir hier das GRATIS-pdf Konfliktmanagement herunter.
    Gerne berate ich dich und dein Team – nimm einfach mit mir Kontakt auf!

    Folge direkt herunterladen

    DMF 25 – Interview Janett Dudda „Gestern Kumpel – Heute Boss“

    Episode

    Führungsrolle annehmen – eine Herausforderung besonders für Startups

    Unternehmen in der Startup-Szene stellen den Prototyp eines Pionierbetriebs dar: eine starke Gründerpersönlichkeit auf der einen Seite und meist ein Team von Gleichgesinnten, die eine Unternehmensidee voranbringen wollen.
    Soweit – so gut.

    Herausforderung Wachstum

    Schwierig wird es jedoch, wenn sich das Unternehmen auf Wachstumskurs befindet. Die Unternehmensidee findet Anklang, die Aufträge kommen herein, erste Gewinne werden gemacht. Diese an sich erfreuliche Entwicklung erfordert jedoch eine Veränderung der Rollen. Besonders die Führungsrolle ist mehr denn je gefragt: Entscheidungen müssen getroffen und Prioritäten gesetzt werden. Dass das nicht immer ohne Konflikte geht, ist klar.
    Dabei stehen jedoch auch gleich die alten Loyalitäten auf dem Prüfstand. Viele Startup-Teams verbindet mehr, als nur Freundschaft.
    Und so wird ein Thema wichtig: wie gelingt es mir als Gründer die Chefrolle zu entwickeln, ohne Beziehungen zu gefährden?
    Über dieses spannende Thema spreche ich mit Janett Dudda, die sich auf die Teamführung für Gründer spezialisiert hat. Ihr Thema: wie werde ich in meiner Führungsrolle souverän, ohne ein spießiger Chef zu sein oder die Beziehung zum Team und das Teamklima zu verschlechtern.
    Wer mehr über Janett Dudda und ihr Seminar- und Coachingangebot erfahren möchte, der folgt ihr auf www.janettdudda.de und auf Facebook bzw. Whatsapp.
    Zum Thema Wechsel in die Führungsposition empfehle ich dir noch folgende Podcastepisoden:

    Folge direkt herunterladen