• Durchstarten mit Führung

    DMF 19 – Interview: Cornelia dal Sasso „Nutze deinen Anders-Faktor für deine unwiderstehliche Positionierung“

    Interview:
    Cornelia dal Sasso „Nutze deinen Anders-Faktor für deine unwiderstehliche
    Positionierung“

    Positionierung und die Entwicklung einer Marke wird zu unrecht nur mit großen Konzernen assoziiert. Auch für Führungskräfte und Unternehmer ist Positionierung eine wichtige Voraussetzung um erfolgreich zu sein. Positionierung und in weiterer Folge die Entwicklung einer Marke ist im Grunde die Beantwortung der Frage, wozu man etwas tut.

    • Was ist der Auftrag? 
    • Was ist
      das Ziel? 
    • Was ist mein Beitrag zum Ganzen? 

    Diese Fragen wollen geklärt sein, um
    gut performen zu können.

    Wer diese Fragen für sich reflektiert und beantwortet hat, hat einen wesentlichen Schritt in Richtung der eigenen Positionierung und der Entwicklung einer unwiderstehlichen Marke geleistet.

    Wer sich gut positioniert, der gewinnt Kunden, Kollegen und Vorgesetzte für sich. Der Weg zum Erfolg ist die Klarheit, die man durch die Positionierung für sich gewinnt. Wer klar ist, der kommuniziert eindeutiger, wird greifbarer und zu einer unverwechselbaren Marke.

    Markenentwicklung ist aber kein Zwang von außen. Sie entsteht durch die Entwicklung deiner Persönlichkeit. Durch das, was dich gegenüber anderen „Anders“ macht.

    Die Shownotes zur Episode finden sich unter www.heisetraining.at/podcast/folge19

    Bitte nicht vergessen:
    Podcast abonnieren und 5* Rezension auf iTunes geben.

    Folge direkt herunterladen

    DMF 18 – Ohne Entspannung keine Höchstleistung

    Wer Höchstleistung bringen will, braucht Entspannung

    Als Führungskraft erfolgreich zu sein bedeutet, mit Stress umgehen zu können. Mäßiger Stress kann sogar leistungsfördernd sein. Aber bei zuviel Stress droht der Verlust des Zugangs zu sich Selbst. Mit fatalen Folgen:

    • Mangelnde Leistungsfähigkeit
    • Entfremdungserlebnisse
    • Burn-Out-Gefühle
    • Mangelnde Stressresistenz
    • Anfälligkeit für Fremdsteuerung
    • ….

    In dieser Episode erzähle ich dir, wie du dein Selbst mit 11 einfachen Methoden nachhaltig stärken kannst.

    Mehr Informationen findest du auch in meinem Blogbeitrag „Reif für die Insel? Entspannung tut not!

    Wenn du mit mir arbeiten möchtest, dann mache jetzt den ersten Schritt und nimm mit mir Kontakt auf!

    Hier findest du auch die Möglichkeit, dein Stressverhalten zu testen…

    Abonniere bitte den Podcast – Vielen Dank!

    Folge direkt herunterladen

    DMF 17 – 10 Kommunikationsregeln für Meetings und andere Gespräche

    10 Kommunikationsregeln für effektivere Führung

    Erfolgreiche und effektive Führung setzt professionelles Kommunikationsverhalten voraus. Obwohl Kommunikation ein vielschichtiges Thema ist, gibt es doch einige grundlegende Prinzipien, die Kommunikation erfolgreich machen.

    In diesem Podcast stelle ich dir 10 Regeln vor. Leicht anwendbar machen sie deine Kommunikation sofort spürbar besser!

    Diese Kommunikationsregeln wurden von Ruth Cohn (1912-2010) im Rahmen der TZI-Methode entwickelt. Diese Kommunikationsregeln lassen sich sehr gut in Besprechungen, Meetings, Diskussion, Verhandlungen aber auch in der Zweier-Kommunikation anwenden.

    Versuche doch, diese Regeln bei deinen nächsten Sitzungen und Gesprächen anzuwenden.

    Shownotes mit einer Infografik gibt es hier: www.heisetraining.at/podcast/folge17

    Bitte teilen und den Podcast empfehlen!

    Folge direkt herunterladen

    DMF 16 – Interview: Wolfgang Bretschko „So habe ich meinen Traum vom eigenen Unternehmen realisiert“

    Wolfgang Bretschko ist der Gründer von COCOQUADRAT.

    Auf den ersten Blick ein Coworking-Space.
    Auf den zweiten Blick ein Coworking-Cafe.
    Auf den dritten Blick ein besonderer Ort mit einer geradezu magischen Attraktivität für Start-Ups, Gründer, Coaches, Workshopleiter und Seminaranbieter.

    Der Weg zum eigenen Unternehmen hat Wolfgang von der Vorstandsebene eines Medienkonzerns, zu einer Auszeit in den USA bis zum Standort im 4. Bezirk in Wien in der Wiedner Hauptstraße 65 geführt.

    Ein Weg mit einer steilen Lernkurve!

    Wolfgang erzählt im Interview, wie er es geschafft hat seine Gründungsidee zu finden und wie er das COCOQUADRAT aufgebaut hat. Dabei haben sich für ihn einige Lernerfahrungen ergeben, die er allen Gründern mit auf den Weg geben möchte.

    Das COCOQUADRAT befindet sich in 1040 Wien, Wiedner Hauptstraße 65 www.cocoquadrat.com

    Im Herbst 2017 startet Wolfgang seine Masterclass Design Your Life – Design Your Business.

    • 3 Monate Designphase (3 Module, 1½ Tage; Coachingtreffen, 14-tägig, jeweils 3 Stunden)
    • 6 Monate Umsetzungsbegleitung (Peer-Coaching-Treffen monatlich, jeweils 3 Stunden)
    • 12 Monate Coworkingarbeitsplatz im Umfang von 40 Stunden pro Monat

    So kommst auch du Schritt für Schritt deinem Traum vom eigenen Unternehmen näher.

    Alle Informationen gibt es hier: www.cocoquadrat.com/masterclass

    Die im Interview angesprochene Episode mit Christoph Seidl „So gelingt der Einstieg in die Selbständigkeit“ findet sich unter www.heisetraining.at/podcast/folge8

     

    Folge direkt herunterladen

    DMF 15 – So wird jedes Meeting ein Erfolg

    In 5 Schritten zum erfolgreichen Meeting

    Für Führungskräfte und Mitarbeiter ist ein Meeting wie eine drohende Wolke, die am Horizont aufzieht. Der bis dahin noch so schöne Tag wird verdüstert. Die Stimmung fällt. Zeitverschwendung droht…

    Dabei kommt ein Unternehmen nicht ohne Meetings aus. Ein effizientes Meeting führt dazu, dass das Team weiß, worum es geht und alle in die gleiche Richtung marschieren. Ein gutes Meeting fördert auch den Zusammenhalt des Teams. Zudem ist ein Meeting oftmals die einzige Gelegenheit, in der das Management zusammentrifft, um wichtige Dinge zu besprechen und Entscheidungen vorzubereiten oder zu treffen.

    Die Abstimmungsprozesse in den Meetings – ganz egal auf welcher Managementebene – sind also für den Unternehmenserfolg notwendig.

    Allerdings werden viele Meetings schlecht geführt: zu wenig Vorbereitung, unklare Agenda, kein Ziel, mangelhafte Struktur, ineffiziente Diskussionsführung etc. Das Ergebnis ist dann, dass viele Meetings als Zeitverschwendung erlebt werden. Das muss nicht sein, wenn du dich an einige Punkte hältst, denn ein Meeting gut zu leiten ist eine Technik und keine Geheimwissenschaft.

    Hier geht es zu den Shownotes

    Folge direkt herunterladen